Der "Zehnte" - eine "Goldene Regel"

Das göttliche Gesetz, die Goldene Regel, des Ausgleiches vom Geben und Nehmen, findet sich in allen Völkern und Religionen wieder.

 

Das Leben besteht aus dem harmonischen Miteinander, dem Geben und Nehmen, der Elemente und Kräfte, die in der Schöpfung wirken.

 

Durch Horten und Festhalten entsteht ein Stau, der aufgelöst werden muss.

 

Das Leben unterstützt immer was Leben fördert, und was immer den Lebensfluss blockiert, wird geschwächt und in Frage stellt.

 

Leben ist gegenseitiger Austausch, immer währende Bewegung. Das Leben ist ständiges Geben und Nehmen. Geben und Nehmen sind verschiedene Aspekte des Göttlichen. Indem wir das geben was wir suchen, lassen wir den Überfluss, Glück und Fülle in unser Leben ein.

 

Von der Fülle des Lebens bekommt man nur soviel, wie man sich selbst der Goldenen Regel gegenüber geöffnet hat. Dies entspricht dem göttlichen Prinzip des Ausgleiches und wird überall in der Bibel vermittelt.

 

 

"Und Abram gab ihm den Zehnten von allem."

1. Mose 14,20

 

"Ehre den Herrn mit deinem Gut ... so werden deine Scheunen voll werden ..."

Sprüche 3, 9-10

 

"... wer da (gegeben) hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht (gegeben) hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden."

Matthäus 25, 29

Dieses Gebote Gottes - wir nennen sie die "Goldene Regel" - schenken Segen!

Zusammensetzung eines Familienpaketes

Familenpaket Zusammensetzung - klick hier

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Missionswerk Osteuropa Er bleibt treu e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.